Turn-Gala:

Gymnastinnen entführen Gäste nach Hollywood

Eine Turn-Gala beendet für die Neubrandenburger TSC-Sportler ein tolles Wettkampfjahr.

Begeisterten die Gäste beim Weihnachts-Schauturnen: die TSC-Gymnastinnen.
Heiko Brosin Begeisterten die Gäste beim Weihnachts-Schauturnen: die TSC-Gymnastinnen.

Mit einem Schauturnen in der Neubrandenburger Stadthalle haben die Gymnastinnen des Turn- und Sportclubs Neubrandenburg (TSC) am Sonnabend ein für sie sehr erfolgreiches Wettkampfjahr beendet. Bei der Deutschen Meisterschaft wurde das Team I zum sechsten Mal in Folge Deutscher Jugendmeister Gymnastik und Tanz. Auch der Vizemeister-Titel ging durch Team II in die Viertorestadt. Darüber hinaus belegten die TSC-Sportlerinnen erste Plätze beim Barnbeckpokal in Magdeburg, beim Chemnitzer Sachsencup, beim Nordlichtercup in Oldenburg oder auch beim Salzpokal in Halle/S.

Im ersten Teil des weihnachtlichen Schauturnens zeigten sowohl die „Turn-Mäuse“ als auch die jungen Damen Ausschnitte ihrer aktuellen Darbietungen. Der zweite Teil des Abends war der Show vorbehalten und entführte die Gäste nach Hollywood und war eigens für den Abend von den Turnerinnen und ihrer Trainerin Silke Ebert choreografiert worden.

Für 2015 haben sich die TSC-Gymnastinnen viel vorgenommen. Vom 13. bis 14. Juni 2015 ist der TSC Ausrichter des Deutschland-Cups in Neubrandenburg. Dann wollen die TSC-Asse an ihre diesjägrigen Erfolge anknüpfen. Finanzielle Unterstützung für die Ausrichtung des Cups erhielt der TSC bereits von der Stiftung der Neubrandenburger Sparkasse. Die Sportlerinnen konnten einen Scheck in Höhe von 5000 Euro entgegennehmen.