Testspiel:

Hansa erkämpft 1:1 gegen Erstligist aus Bremen

Es war bereits das sechste Testspiel für die Hanseaten und so langsam kommt die Mannschaft in Fahrt. Gegen den zwei Klassen höher spielenden Gegner war die Mannschaft tonangebend.

8000 Zuschauer sahen sich das Spiel live im Ostseestadion an.
Andy Bünning 8000 Zuschauer sahen sich das Spiel live im Ostseestadion an.

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat ein achtbares 1:1 (0:1)-Unentschieden im Testspiel gegen Werder Bremen erlangt. Neuzugang Julius Perstaller (70.) erzielte vor 8000 Zuschauern im Ostseestadion das Tor für das Team von Trainer Karsten Baumann.

Cedrick Makiadi (5.) hatte die Elf von Trainer Viktor Skripnik früh in Führung gebracht. Die ersatzgeschwächten Gastgeber, die unter anderem auf Aleksandar Stevanovic (Regeneration), Marcel Ziemer und José Ikeng (beide muskuläre Probleme) verzichten mussten, wurden mit dem frühen Rückstand kalt erwischt. In der Folge erspielten sich die Hanseaten jedoch einige Gelegenheiten. Die besten Chancen vergaben Christian Bickel (41.) und Denis Erdmann (45.), deren Schüsse von Werder-Keeper Felix Wiedwald stark pariert wurden.

In der zweiten Halbzeit wechselte Skripnik das Team bis auf Wiedwald komplett. Hansa blieb tonangebend, erspielte sich einige Chancen und wurde mit dem Ausgleich von Perstaller belohnt.

Werder Bremen ist auch der Gegner zum Ligastart – dann kommt allerdings die zweite Mannschaft ins Ostseestadion.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung