Punktgewinn in der 3. Liga:

Hansa erkämpft Remis bei den Zebras

Der MSV Duisburg hat wichtige Punkte im Aufstiegskampf der 3. Fußball-Liga verschenkt. Am Ostersonntag mussten sich die Duisburger im Spiel gegen den FC Hansa Rostock mit einem Unentschieden begnügen.

Bernd Wüstneck Die Fans von Hansa Rostock konnten sich nach dem 2:2 in Duisburg über einen Auswärtspunkt freuen.

2:2 (1:1) stand es am Ende. Martin Dausch (43.) und Kingsley Onuegbu (50.) hatten die Hausherren vor 15 630 Zuschauern zweimal in Führung gebracht. Sabrin Sburlea (45.) und Halil Savran (55.) konterten jeweils unmittelbar danach. Der MSV rutschte in der Tabelle auf Platz vier ab, die Ostseestädter bleiben 15. mit vier Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

Duisburg war die überlegene Mannschaft und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Aber erst ein unhaltbarer Distanzschuss von Dausch brachte die Führung, die mit einem ebenso spektakulären Gegentor wieder hinfällig war. Die beiden anderen Treffer entsprangen Abstaubern. Rostock verdiente sich den Punktgewinn durch eine leidenschaftliche Abwehrleistung, mit der man den wütenden MSV-Angriffen entgegen trat.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung