1:0 gegen Chemnitz:

Hansa feiert ersten Sieg unter Trainer Brand

Der FC Hansa Rostock hat in der 3. Fußball-Liga im zweiten Anlauf den ersten Sieg unter seinem neuen Trainer Christian Brand geschafft.

Hansas neuer Trainer Christian Brand kann sich über den ersten Sieg mit seiner Mannschaft freuen.
Bernd Wüstneck Hansas neuer Trainer Christian Brand kann sich über den ersten Sieg mit seiner Mannschaft freuen.

Dank eines Treffers des eingewechselten Maik Baumgarten (63. Minute) bezwangen die Hanseaten am Samstag den Chemnitzer FC vor 11 600 Zuschauern im Ostseestadion mit 1:0 (0:0). Damit verließen die Rostocker nach dem letzten Spiel des Jahres die Abstiegsplätze. "Die Jungs haben gut gespielt und sich das verdient", sagte Trainer Christian Brand nach seinem Heimeinstand sichtlich zufrieden.

In einer von vielen kleinen Fouls begleiteten Partie erspielten sich die Hausherren zwar Feldvorteile. Klare Chancen entsprangen den Bemühungen zunächst jedoch kaum. Die beste Möglichkeit in der ersten Halbzeit vergab in der fünften Minute Angreifer Soufian Benyamina, der frei stehend in CFC-Keeper Kevin Kunz seinen Meister fand.

Hansa war auch in der zweiten Halbzeit die tonangebende Mannschaft und wurde dafür mit dem sehenswerten Tor von Baumgarten belohnt. Der Mittelfeldspieler traf aus fast 25 Metern unhaltbar ins linke Toreck. Danach hätten die Rostocker den Vorsprung noch ausbauen können.