Dritte Liga:

Hansa Rostock holt mit 1:1 beim VfR Aalen einen Punkt

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat am Sonntag mit einem 1:1 (1:1) beim VfR Aalen den zweiten Auswärtssieg der Saison verpasst. Dabei sah es anfangs nach Sieg aus.

Trainer Karsten Baumann holte mit seiner Mannschaft immerhin einen Punkt.
Bernd Wüstneck Trainer Karsten Baumann holte mit seiner Mannschaft immerhin einen Punkt.

Mittelfeldspieler Michael Gardawski (21.) erzielte vor 5631 Zuschauern das Tor für das Team von Trainer Karsten Baumann, das seinen Platz im Tabellenmittelfeld behauptete. Mika Ojala (41./Foulelfmeter) traf für den Zweitliga-Absteiger

Bei hochsommerlichen Temperaturen bestimmten die vom ehemaligen Rostock Trainer Peter Vollmann betreuten Aalener anfangs klar das Geschehen. Das erste Tor aber erzielten die Gäste mit ihrem ersten Angriff, bei der der erst am Freitag von Werder Bremen ausgeliehene Maik Lukowicz bei seinem Hansa-Debüt für Gardawski auflegte. Die Freude darüber währte allerdings nicht lange. Ojala glich für die Hausherren mit einem von Verteidiger Maximilian Ahlschwede verursachten Strafstoß aus.

In der zweiten Halbzeit mussten beide Teams mehr und mehr der Hitze Tribut zollen. Am Ende hielt Hansa-Torhüter Marcel Schuhen den Punkt für die Mecklenburger nach einem Kopfball von VfR-Angreifer Gerrit Wegkamp mit einer Klasse-Parade eine Minute vor dem Abfiff fest. 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung