Dritte Liga:

Hansa Rostock siegt gegen den Abstieg: 4:0 gegen den SV Wehen

Der FC Hansa Rostock hat am Samstag mit einem hoch verdienten 4:0 (1:0) über den SV Wehen Wiesbaden einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg aus der 3. Fußball-Liga gefeiert.

Hansas Trainer Christian Brand hat allen Grund zur guten Laune.
Andy Brünning Hansas Trainer Christian Brand hat allen Grund zur guten Laune.

Marcel Ziemer (55., 57.), Melvin Platje (22.) und Stephan Andrist (82.) erzielten vor 9100 Zuschauern im Ostseestadion die Tore zum höchsten Saisonsieg für die Mecklenburger. Für Wehen wird die Lage nach dem siebten sieglosen Spiel in Serie und dem Absturz auf einen Abstiegsplatz immer bedrohlicher.

Die nahezu in Bestbesetzung angetretenen Hausherren waren gegen die verunsicherten Hessen von Beginn an spielbestimmend und gingen so auch verdient in Füphrung. Winter-Neuzugang Platje schloss einen sehenswerten Konter nach einem Pass von Linksverteidiger Christian Dorda, der nach langer Verletzungspause in diesem Jahr zu ersten Mal spielte, mit einem Schuss von der Strafraumgrenze mit seinem ersten Tor im Hansa-Trikot ab.

Platjes Sturmpartner Ziemer legte nach dem Wiederanpfiff mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten nach und hatte damit die Vorentscheidung erzwungen. Für den monatelang verletzten Torjäger waren dies bereits die Treffer vier und fünf in diesem Jahr.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung