Vierter Heimsieg des Jahres:

Hansa Rostock triumphiert gegen Stuttgart

Eine starke zweite Halbzeit reichte den Hanseaten, um den Tabellendritten aus dem Schwabenland vor heimischer Kulisse in die Knie zu zwingen.

Wieder hat die Hansa-Fans allen Grund zum Jubeln.
Bernd Wüstneck Wieder hat die Hansa-Fans allen Grund zum Jubeln.

Die Stuttgarter Kicker haben am Samstag mit einem 0:1 (0:0) beim FC Hansa Rostock drei Punkte im Kampf um den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga liegen gelassen. Dennoch bleiben die Schwaben mindestens bis zum Sonntag auf Relegationsplatz drei. Kapitän Denis-Danso Weidlich (61.) erzielte vor 10 600 Zuschauern in der DKB-Arena das einzige Tor für die Gastgeber, die sich mit dem vierten Heimsieg des Jahres weiter von den Abstiegsplätzen absetzten.

In einer spielerisch ansehnlichen Partie schlugen die ersatzgeschwächten Gäste die technisch etwas bessere Klinge. Zwingende Torchancen sprangen aus ihren Bemühungen allerdings nicht heraus, weil die Rostocker Defensive sehr kompakt und sicher stand. Beide Torhüter mussten in der ersten Halbzeit nicht ernsthaft eingreifen.

Nach dem Wiederanpfiff verstärkten die in Bestbesetzung angetretenen Hanseaten ihre Angriffsbemühungen und wurden mit der verdienten Führung belohnt. Danach drückten die Kickers zwar, aber die besseren Gelegenheiten hatten weiter die Rostocker.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung