Überraschung bei der Fußball-EM:

Island sensationell im Viertelfinale

Die Wikinger haben das Unmögliche möglich gemacht. Sie stürzen England in tiefe Trauer. Die Isländer dagegen feiern ihren Triumph.

Die Isländer feiern die Sensation und ziehen ins Viertelfinale ein.
Federico Gambarini Die Isländer feiern die Sensation und ziehen ins Viertelfinale ein.

Island hat durch einen 2:1 (2:1)-Sieg gegen England sensationell das Viertelfinale der Fußball-Europameisterschaft erreicht. Dort trifft der EM-Neuling am Sonntag in Saint-Denis auf Gastgeber Frankreich.

Ragnar Sigurdsson in der sechsten Minute und Kolbeinn Sigthorsson in der 18. Minute drehten schon in der turbulenten Anfangsphase die Partie zugunsten des Außenseiters. Wayne Rooney hatte England bereits in der vierten Minute mit einem Foul-Elfmeter in Führung gebracht. Mehr gelang dem Weltmeister von 1966 danach nicht.

Damit kommt es nun zu den Partien Polen-Portugal, Wales-Belgien, Deutschland-Italien und Frankreich-Island.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!