Saison-Halali im Parkstadion:

Neuer TSG-Trainer bittet 22 Fußballer zum Eignungstest

Durays Vorgänger Andreas Petersen verabschiedet sich derweil mit einem Regionalligasieg vom heimischen Publikum.

Abschied vom Parkstadion. Trainer Andreas Petersen (Dritter von links) und die TSG beendeten mit einem Sieg die Regionalligasaison.
Matthias Schütt Abschied vom Parkstadion. Trainer Andreas Petersen (Dritter von links) und die TSG beendeten mit einem Sieg die Regionalligasaison.

Für Fußball-Regionalligist TSG Neustrelitz ist vor dem letzten Saisonspiel am Sonnabend gegen den FSV 63 Luckenwalde (Anstoß 13.30 Uhr/Werner-Seelenbinder-Stadion) die aktuelle Saison noch gar nicht vorbei, da wird schon die kommende Spielzeit vorbereitet. Die Neustrelitzer wollen immerhin auch in der 5. Saison in der Regionalliga Nordost in Folge eine ordentliche Rolle spielen.

Daher laufen die Personalplanungen auf Hochtouren, nachdem mit Trainer Benjamin Duray und „Co“ Rainer Müller das neue Trainerduo für die kommende Spielzeit feststeht. Benjamin Duray hat am Dienstagnachmittag zu einem Probetestspiel ab 14 Uhr gelanden. 22 (!) Probespieler aus der gesamten Bundesrepublik werden im Neustrelitzer Parkstadion erwartet, um sich vorzustellen und um einen Vertrag zu ergattern. Das dürfte interessant werden.

Zudem wurde nun bekannt, das Kevin Meinhardt, sportlicher Leiter der TSG, sein Engagement bei den Neustrelitzern beendet. Den 35-Jährigen zieht es nach Nordkurier-Informationen wie Andreas Petersen zum VfB Germania Halberstadt. Eine offizielle Bestätigung soll im Laufe des Dienstags folgen. Die Position soll bei den Neustrelitzern vorläufig nicht besetzt werden. Immerhin, zum Halali gab es einen 3:1-Erfolg gegen Absteiger Optik Rathenow.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung