Auswärtssieg:

Rostock verkürzt Abstand zu Nichtabstiegsplätzen

Mit einem 2:1 (0:0)-Erfolg beim SV Wehen Wiesbaden hat der FC Hansa Rostock den Abstand zu den Nicht-Abstiegsplätzen verkürzt. Zuvor hatte Rostock die letzten fünf Partien in der 3. Fußball-Liga allesamt verloren.

Die Hansa-Kogge hat den Kampf gegen den Abstieg aus der 3. Liga mit einem Auswärtssieg im ersten Spiel nach der Winterpause aufgenommen.

Vor 3374 Zuschauern schossen am Samstag Marcel Ziemer (50.) und Kai Schwertfeger (62.) die Tore für die Hanseaten. David Blacha (79.), der erst vor wenigen Tagen von Rostock nach Wehen gewechselt war, erzielte den Anschlusstreffer für die Hessen. Die Rostocker bleiben durch den Sieg zwar Vorletzter, haben aber nur noch einen Punkt Rückstand auf die Nicht-Abstiegsplätze. Die Wiesbadener holten aus den letzten zehn Spielen nur zehn Punkte und verloren den Anschluss an die Spitzen-Gruppe.

Das Spiel war in der ersten Halbzeit sehr zerfahren, beide Mannschaften taten sich im Aufbau schwer. So resultierte die Hansa-Führung kurz nach der Pause aus einem fatalen Fehlpass von Sebastian Mrowca in den Lauf von Ziemer. Die beiden Gegentore brachten die Wiesbadener sichtlich aus dem Tritt. Erst nach dem Anschlusstreffer drückten die Hessen auf den Ausgleich, konnten den ersten Sieg des neuen Hansa-Trainers Karsten Baumann aber nicht mehr verhindern.

Zwei Spiele wurden wetterbedingt abgesagt

Die Spitzengruppe in der 3. Fußball-Liga ist dagegen noch enger zusammengerückt. Der MSV Duisburg gewann am Samstag mit 1:0 (1:0) beim Halleschen FC und ist jetzt Tabellenzweiter mit vier Punkten Rückstand auf Arminia Bielefeld. Der FC Rot-Weiß Erfurt hat nach dem 2:0 (1:0) gegen Energie Cottbus nur noch zwei Zähler Rückstand auf die direkten Aufstiegsplätze.

Schlusslicht Jahn Regensburg gewann nach zuvor sechs Niederlagen mit vier Winter-Neuzugängen in der Startelf gegen die Reserve von Borussia Dortmund mit 3:0 (1:0). Auch der Chemnitzer FC konnte seine Niederlagenserie beenden. Gegen Aufsteiger Fortuna Köln gelang ein 3:1 (2:1). Außerdem trennten sich Holstein Kiel und der VfB Stuttgart II mit 1:1 (1:1). Bielefeld verteidigte kampflos seinen Vorsprung. Die Spitzenpartie beim VfL Osnabrück sowie das Spiel der SG Sonnenhof Großaspach gegen die SpVgg Unterhaching mussten wetterbedingt abgesagt werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung