Bewegung im Hansa-Kader :

Torhüter Jörg Hahnel verlässt Drittligist Rostock

Hansas Keeper geht auf eigenen Wunsch. Der 32-Jährige bestritt 114 Spiele im Profibreich für die Küstenkicker.

Ex-Hansa-Trainer Andreas Bergmann (links) mit Torhüter Jörg Hahnel nach dem 1:0 gegen Erfurt.
Bernd Wüstneck Ex-Hansa-Trainer Andreas Bergmann (links) mit Torhüter Jörg Hahnel nach dem 1:0 gegen Erfurt.

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock muss den Kampf gegen den Abstieg ohne Torhüter Jörg Hahnel fortsetzen. Der 32 Jahre alte dienstälteste Hansa-Profi hat seine Karriere nach Vereinsangaben auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung beendet. „Der FC Hansa Rostock steht vor der größten Herausforderung in seiner Vereinsgeschichte. Für diese prekäre Situation fühle ich mich auch mit verantwortlich. Deshalb habe ich mich nach 14 Jahren im Profigeschäft dazu entschlossen, meine Profikarriere sofort zu beenden“, wird Hahnel in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert.

Der gebürtige Erzgebirger war 2006 von Erzgebirge Aue an die Küste gewechselt. Der Keeper bestritt in der 1. und 2. Bundesliga sowie in der 3. Liga insgesamt 114 Spiele für den FC Hansa. Sportlich unumstritten war Hahnel selten. In diese Saison ging er als Nummer eins, verlor den Stammplatz inzwischen aber an den elf Jahre jüngeren Johannes Brinkies.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung