Das war der erste Spieltag der Frauen-Fußball-WM:

Torregen für deutsche Mannschaft

Die ersten WM-Spiele sind absolviert: Kanadas Starstürmerin Sinclair sorgt mit ihrem Tor in der Nachspielzeit gegen China für Jubel beim WM-Gastgeber. WM-Neuling Niederlande startet ebenfalls mit einem Sieg. Und Deutschland schießt ein Tor nach dem anderen.

Tor! Anja Mitta versenkt den Ball im Tor der Elfenbeinküste.
Carmen Jaspersen Tor! Anja Mitta versenkt den Ball im Tor der Elfenbeinküste.

Mit einem ungefährdeten 10:0 (5:0) gegen die Elfenbeinküste in ihrem Auftaktmatch der Weltmeisterschaft in Kanada hat die Mannschaft von Silvia Neid den Grundstein für ein erfolgreiches Turnier gelegt und ein Zeichen der Stärke an die Mitkonkurrenz entsandt.

Die dreifache Torschützin Celia Sasic (3. Minute/14./31.) sowie Anja Mittag (29./35.) schossen die DFB-Elf am Sonntag in Ottawa bereits in der ersten Spielhälfte mühelos mit 5:0 in Front. Mittag (64.) mit ihren dritten Tor sowie Simone Laudehr (71.), Sara Däbritz (75.), Melanie Behringer (79.) und Alexandra Popp (85.) stellten vor knapp 20 953 Zuschauern im Landsdownse-Stadion den Endstand her, der fast an den bisher höchsten WM-Sieg (11:0 gegen Argentinien 2007 in China) heranreichte. "Das 1:0 in der 3. Minute war sehr wichtig, um der Elfenbeinküste direkt mal den Zahn zu ziehen", befand Neid.

Sinclair trifft spät per Elfmeter - Kanada gegen China belohnt

WM-Auftakt als Zitterpartie: Dank der Nervenstärke von Christine Sinclair vom Elfmeterpunkt sind Kanadas Fußball-Frauen doch noch erfolgreich in die Heim-WM gestartet. Aber das Siegtor zum 1:0 gegen China gelang der 31-jährigen Spielführerin vor 53 058 Fans im Commonwealth-Stadion von Edmonton erst in der Nachspielzeit per Foulelfmeter. Sinclairs Bilanz ist beeindruckend: Der 154. Treffer im 223. Länderspiel war sicher einer ihrer wichtigsten.

Erstes WM-Spiel, erster Sieg: Optimaler Start für die Niederlande

Besser hätte es für "Oranje" kaum laufen können. Gleich in ihrem ersten WM-Spiel überhaupt sicherten sich die Niederländerinnen mit dem 1:0 gegen Neuseeland den ersten Sieg. Mit ihrem historischen Treffer in der 33. Minute bescherte Lieke Martens den "Leeuwinnen" in Edmonton die ersten drei WM-Punkte - und eine gute Ausgangsposition für den Kampf um das Achtelfinale.

Auch Norwegen siegt gegen den WM-Novizen Thailand

Norwegens Fußball-Frauen sind mit einem locker herausgespielten Sieg gegen Thailand in die Weltmeisterschaft in Kanada gestartet. Die Mannschaft von Trainer Even Pellerud bezwang die Asiatinnen am Sonntag im Auftaktmatch der deutschen Gruppe B in Ottawa klar mit 4:0 (3:0). Spielführerin Trine Rönning (15. Minute) sowie zweimal Isabell Herlovsen (29./34.) brachten die Skandinavierinnen vor der Pause auf die Siegstraße, Ada Hegerberg (68.) machte den Erfolg im Landsdowne-Stadion gegen den WM-Neuling perfekt. In der 75. Minute hielt Thailands Torfrau Waraporn Boonsing einen von Maren Mjelde geschossenen Handelfmeter.