WM-Titel:

Trotz Kampf-Absage boxt Brähmer in Neubrandenburg

Die Nachricht kam überraschend: Der Kampf Jürgen Brähmer gegen Thomas Oosthuizen fällt aus. Dennoch soll der Box-Weltmeister am 12. März in Neubrandenburg seinen Titel verteidigen.

Wird Titelverteidiger Jürgen Brähmer wieder jubeln, so wie im März 2015 in Rostock nach seinem Sieg über Herausforderer Robin Krasniqi?
Jens Büttner Wird Titelverteidiger Jürgen Brähmer wieder jubeln, so wie im März 2015 in Rostock nach seinem Sieg über Herausforderer Robin Krasniqi?

Das Management von Thomas Oosthuizen aus Südafrika hat den WM-Box-Kampf gegen Jürgen Brähmer abgesagt. „Tommys Trainer Harold Volbrecht hat mich darüber informiert, dass sein Schützling nicht annähernd in der Form ist, um Brähmer herauszufordern“, so Promoter Rodney Berman.

Schuld daran sollen psychische Probleme von „Tommy Gun“ sein. Aber auch von Alkohol- und Drogensucht ist in Medienberichten die Rede.

Tickets bleiben gültig

Nun arbeitet das Team Sauerland mit Hochdruck daran, einen anderen Gegener für den WBA-Champion Jürgen Brähmer zu finden. Der Herausforderer soll in den kommenden Tagen präsentiert werden.

Zumindest eines ist sicher: Am 12. März soll Brähmer im Neubrandenburger Jahnsportforum boxen. Die bisher verkauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Tickets

Karten für die Box-Nacht gibt es im Servicepunkt des Nordkurier im Friedrich-Engels-Ring 29 oder unter der kostenfreien Rufnummer 0800 4575033.

Weiterführende Links

Nordkurier digital jetzt mit Gratis Huawei MediaPad T1 10.0