:

Anerkennung für Ehrenamtliche

VonBurkhard Bock„Ehrenamt, ohne dich rollt hier kein Ball“, so ein Slogan im Fußballkreis West Uckermark.Templin.Der Fußballkreis nutze die ...

Reinhard Lehmann, Dieter Aust und Bruno Eisner wurde für ihr Engagement gedankt.  FOTO: B. Bock

VonBurkhard Bock

„Ehrenamt, ohne dich rollt hier kein Ball“, so ein Slogan im Fußballkreis West Uckermark.

Templin.Der Fußballkreis nutze die Möglichkeit, in der Pause des Pokalfinales drei sehr engagierte Ehrenamtliche auszuzeichnen – die beiden Vereinsvorsitzenden Dieter Aust (Milmersdorf) und Reinhard Lehmann (Gollmitz) sowie Schiedsrichter Brunow Eisner.
Dieter Aust ist seit Jahrzehnten im Ehrenamt tätig. Seit der Gründung des Fußballkreises führt er die Geschicke in Milmersdorf und prägte den Verein. Höhepunkt wäre der Pokalsieg gseiner Männer ewesen. Dennoch sieht er deren Leistungen sehr positiv. „Die Männer haben toll gekämpft, alles gegeben. Leider hat es nicht ganz gereicht. Aber wir sind nach einer langen Durststrecke auf dem richtigen Weg“, so Dieter Aust. Er erhielt die Ehrennadel des Fußballkreises in Gold.
Reinhard Lehmann konnte den Pokalsieg seiner Elf bejubeln. Er sieht dies als einen Erfolg des gesamten Vereins. Reinhard Lehmann wird alles dafür tun, dass der Verein auch weiterhin positiv ausgerichtet bleibt. Er bekam die Ehrennadel des FK West Uckermark in Silber.
Bruno Eisner ist seit vielen Jahrzehnten als Schiedsrichter unterwegs. Er wurde zum Ehrenschiedsrichter gekürt. Besonders stolz war er beim Pokalfinale, dass sein Enkel in seine Fußstapfen tritt. Thomas Schulz fungierte als Schiedsrichterassistent.