Keine Mühen gescheut:

Arabisch lernen fürs Theater

Um ihr neues Stück so authentisch wie möglich auf die Bühne zu bringen, prägen sich Kinder von der Aktiven Naturschule Templin sogar Vokabeln einer fremden Sprache ein. Eine Premiere auch für ihren "Lehrer".

Nur Mut, dann klappt es auch mit der Fremdsprache! Mazierullah Qaderi hilft Malwina, Pauline und Dana beim Übersetzen ihres Dialogs vom Deutschen ins Arabische.
Michaela Kumkar Nur Mut, dann klappt es auch mit der Fremdsprache! Mazierullah Qaderi hilft Malwina, Pauline und Dana beim Übersetzen ihres Dialogs vom Deutschen ins Arabische.

Wenn die Kinder der Aktiven Naturschule Templin Theater spielen, dann sind Überraschungen vorprogrammiert. Nicht nur, weil ihre Stück immer ein echtes Gemeinschaftsprodukt sind: Alle Viert- bis Sechstklässler entscheiden zusammen, welche selbst ausgedachte Geschichte sie auf die Bühne bringen und vor allem wie. Diesmal wird in "Kira und rettende Zeitreise" sogar Arabisch gesprochen. Unterstützt werden die Kinder dabei von dem 21-jährigen Mazierullah Qaderi aus Prenzlau. Seine Kenntnisse als Dolmetscher sind regelmäßig gefragt, wenn er Asylbewerbern in der Uckermark bei der Bewältigung von Sprachproblemen behilflich ist.

In dem Theaterstück geht es unter anderem um ein syrisches Mädchen. Es muss seine Heimat verlassen. Auf der Flucht kommen seine Eltern ums Leben. Ein Thema, das Mazierullah Qaderi an seine eigene Geschichte erinnert. 1993 kam er in Afghanistan zur Welt. Weil seine Eltern politisch verfolgt wurden, musste die Familie das Land verlassen. Zwei Vorstellungen von "Kira und die rettende Zeitreise" finden am 20. Februar in der Sporthalle der Aktiven Naturschule Templin statt. Eine beginnt um 11 Uhr. Sie ist für Schulklassen gedacht, die um Anmeldung gebeten werden. Eine zweite öffentliche Aufführung beginnt um 17 Uhr. Kinder haben freien Eintritt. Kontakt: 03987 54900