Langsames Hindernis:

Auf Rasentraktor aufgefahren

Bei einem tragischen Verkehrsunfall auf der L 24 ist ein Mann auf einem Rasenmäher schwer verletzt worden. Ein weiterer Unfallbeteiligter erlitt einen Schock.

Von diesem Rasentraktor blieb nur ein Haufen Schrott übrig.
Uwe Werner Von diesem Rasentraktor blieb nur ein Haufen Schrott übrig.

Von einem lauten Krachen waren am Freitagmorgen einige Anwohner an der Landesstraße L 24 im uckermärkischen Kaakstedt aufgeschreckt worden. Aus bisher unbekannter Ursache ist der Fahrer eines Pritschen-Fahrzeugs auf einen Rasentraktor aufgefahren.

Bei dem Unfall wurde der langsam fahrende Rasentraktor von der Straße nach rechts auf das Bankett abgedrängt und gegen einen Baum geschleudert. Der schwerstverletzte Fahrer musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Straße in Kaakstedt war während der Versorgung des Verletzten und der Unfallaufnahme durch die Polizei voll gesperrt worden.