Schwer verletzter Pkw-Fahrer:

Auto gegen Sattelschlepper gelenkt

Ein Uckermärker wurde bei einem Unfall auf der A 11 schwer verletzt. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz.

Schwer verletzt wurde der Fahrer, der mit seinem Wagen auf der Autobahn auf einen Laster auffuhr.
Thomas Heyder Schwer verletzt wurde der Fahrer, der mit seinem Wagen auf der Autobahn auf einen Laster auffuhr.

Gleich mehrere Feuerwehren wurden am Dienstagmorgen wegen eines schweren Verkehrsunfalls auf der Autobahn 11 alarmiert: Ein Uckermärker, der mit seinem Pkw in Richtung Berlin unterwegs war, war auf einen polnischen Sattelschlepper aufgefahren, so die Information, die der Uckermark Kurier von Einsatzkräften der Feuerwehr erhielt. Zunächst gingen die Kameraden davon aus, dass der Mann, der am Steuer des Autos saß, bei dem Unfall im Wagen eingeklemmt worden sei. Ausgerückt waren Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren Gerswalde, Greiffenberg und Gramzow mit mehreren Fahrzeugen. Die insgesamt 22 Einsatzkräfte konnten den Pkw-Fahrer ohne den Einsatz von zusätzlicher Technik aus seinem Pkw befreien. Der Uckermärker saß allein in seinem Fahrzeug.

Der Pkw-Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber angefordert werden musste. Der konnte wegen des nebligen Wetters am Morgen allerdings nicht starten, sodass der Verletzte vom Rettungsdienst Angermünde mit dem Rettungswagen nach Eberswalde zur weiteren medizinischen Versorgung ins Krankenhaus gebracht wurde.

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung