Von der Straße geschleudert:

Auto überschlägt sich auf nasser Fahrbahn

Glück im Unglück hatte eine Autofahrerin aus Lychen, die am Donnerstagfrüh auf der L 23 vor Densow ins Schleudern kam.

Glück im Unglück hatte die Fahrerin dieses Pkw, die sich am Mittwochmorgen auf der L23 mit ihren Auto überschlug.
Birgit Bruck Glück im Unglück hatte die Fahrerin dieses Pkw, die sich am Mittwochmorgen auf der L23 mit ihren Auto überschlug.

Der blaue Mitsubishi landete wenige Zentimeter vor einem Baum auf dem Dach. Die Fahrerin, die gegen 7.30 Uhr aus Richtung Lychen kam, war zuvor am Anfang einer lang gestreckten Linkskurve offensichtlich nach links von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen. Die Frau wurde zur Untersuchung ins Templiner Krankenhaus gebracht, soll nach ersten Informationen der Polizei aber keine schwerwiegenden Verletzungen davongetragen haben. Glück war auch, dass in diesem Moment kein Auto aus der Gegenrichtung kam.

Bei den Bergungsarbeiten bemerkten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, die aus Densow und Templin angerückt waren, auf der rechten Fahrbahn eine Ölspur. Sie wurde beseitigt. Ob sie oder die regennasse, ohnehin rutschige Fahrbahn Grund für den Unfall sind, wird jetzt untersucht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und zu den Ursachen aufgenommen. Die L 23 blieb ungefähr eine halbe Stunde voll gesperrt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung