:

Auto überschlägt sich und prallt gegen Baum

Die Fahrerin konnte sich allein aus dem zerbeulten Wagen befreien. Sie hatte großes Glück, auch weil unter den Ersthelfern ausgewiesene Experten waren.

Eine Stunde lang war die Straße zwischen Vietmannsdorf uns Gollin am Karfreitag wegen eines Unfalls gesperrt.
Stephan Jansen Eine Stunde lang war die Straße zwischen Vietmannsdorf uns Gollin am Karfreitag wegen eines Unfalls gesperrt.

Ruhige Mittagsstunden waren neun Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Vietmannsdorf/Dargersdorf am Karfreitag nicht vergönnt. Sie mussten mit zwei Einsatzfahrzeugen ausrücken, weil sich auf der Landesstraße 216 zwischen Gollin und Vietmannsdorf eine Frau mit ihrem VW-Golf überschlagen hatte. In der Nähe des Gutes Gollin hatte sie nach einer Kurve die Kontrolle über den Wagen verloren. Das Auto kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich, brach einen Baum um und landete auf dem Dach.

Als die Feuerwehrleute eintrafen, war die Fahrerin bereits aus dem Wagen geklettert, berichtete Jens Flehmer, Einsatzleiter der Feuerwehr Vietmannsdorf/Dargersdorf. Ersthelfer versorgten die Frau. Im Auto befand sich ein Hund. Dieser wurde von einer Tierärztin betreut, die zufällig am Unfallort vorbeigekommen war. Zudem habe sich ein Arzt, der ebenfalls zufällig in der Nähe war, um die Fahrerin gekümmert, bis der Rettungsdienst eintraf, schilderte Flehmer. Die Frau aus Berlin sei ansprechbar gewesen, habe aber unter Schock gestanden. Sie wurde ins Templiner Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehrleute kümmerten sich indes um die aus dem Auto auslaufenden Betriebsstoffe und richteten das Fahrzeug wieder auf. Die Landesstraße war durch den Unfall eine Stunde gesperrt.