:

Autofahrer können wieder durch Hammelspring fahren

Die Straßenbauarbeiter der Firma Eurovia liegen voll im Plan. Nach kurzzeitiger Vollsperrung wird der Verkehr trotz Bauarbeiten bei halbseitiger Sperrung wieder durch den Ort an der B 109 durchgeleitet.

Mitarbeiter der Firma Eurovia setzen die Borde.
Sigrid Werner Mitarbeiter der Firma Eurovia setzen die Borde.

Die Ortsdurchfahrt Hammelspring an der B 109 ist weiter Baustelle und ein Nadelöhr. Die wegen des Baus eines Durchlasses nötig gewordene 14-tägige Vollsperrung ist wieder aufgehoben worden. Die weiträumige Umfahrung können sich Autofahrer jetzt sparen, wenn sie Zeit für den möglichen Rückstau an der Ampel einkalkulieren. Für dieses Jahr sind keine weiteren Vollsperrungen im Rahmen der Straßenbaumaßnahme mehr vorgesehen.

Im nächsten Jahr werden der Einbau einer zweiten Sedimentationsanlage und eines 16 Meter langen Durchlasses in der Dorfmitte nötig. Und erfahrungsgemäß muss auch beim Einbau der Deckschicht mit kurzzeitigen Vollsperrungen gerechnet werden.

Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt sollen im September 2017 abgeschlossen werden.