:

Autofahrer verunglücken auf tückisch glatter Fahrbahn

Die Umstände zweier Verkehrsunfälle auf der Landesstraße 15 zwischen Hardenbeck und Brüsenwalde hätten unglücklicher nicht sein können. Trotz frühlingshafter Temperaturen ist die Fahrbahn an einer Bergkuppe tückisch überfroren.

Gleich zwei Unfälle hintereinander passierten am Sonnabend auf der Landesstraße 15 zwischen Hardenbeck und Brüsenwalde. Zwei Personen wurden bei den Unfällen verletzt.
             
Stephan Jansen Gleich zwei Unfälle hintereinander passierten am Sonnabend auf der Landesstraße 15 zwischen Hardenbeck und Brüsenwalde. Zwei Personen wurden bei den Unfällen verletzt.  

Am Sonnabendvormittag verlor daher die 59-jährige Fahrerin eines Pkw in einer Linkskurve auf der winterglatten Straße die Gewalt über ihren Wagen. Sie kam ins Schleudern und in der Folge nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sie sich mit dem Auto. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin verletzt. Mitarbeiter des Rettungsdienstes versorgten sie und brachten sie anschließend ins Krankenhaus.

Noch während der Unfall durch Polizeibeamte aufgenommen wurden, ereignete sich an gleicher Stelle ein weiterer Unfall mit einem Pkw. Die 60-jährige Fahrerin kam ebenfalls in Folge der Straßenglätte von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Auch diese Frau wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit. Sie mussten von der Unfallstelle geborgen werden. Der entstandene Schaden beträgt mindestens 15 000 Euro.