:

Autofahrerin bei Unfall verletzt

Auf nasser Fahrbahn hatte die Frau die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Für gut eine halbe Stunde kam der Verkehr auf der Bundesstraße 109 bei Templin zum Erliegen.

Die Front das Wagen wurde durch den Aufprall am Baum total deformiert.
Sigrid Werner Die Front das Wagen wurde durch den Aufprall am Baum total deformiert.

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am Mittwoch gegen 16.30 Uhr bei Templin auf der Bundesstraße 109 Richtung Prenzlau. Gleich hinter der ersten Kurve nach der Fährkrugbrücke war eine Autofahrerin auf nasser Fahrbahn von der Fahrbahn abgekommen. Sie war dabei zunächst auf das Bankett geraten und hatte dann die Leitplanke touchiert. In der Folge sei sie auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal gegen einen Straßenbaum gekracht, informierte die Polizei vor Ort. 

Unmittelbar hinter ihr fuhr offenbar ein Mediziner. Zeugenaussagen zufolge hatte er die noch ansprechbare Frau versorgt, bis der Rettungsdienst eintraf. Die Fahrerin wurde anschließend zur Untersuchung ins Krankenhaus nach Templin gebracht.

Auch die Templiner Feuerwehr war zu dem Unfall gerufen worden. Die Front des Wagens war durch den Unfall total deformiert, im Motorraum qualmte es. Elf Kameraden der Wehr bereiteten sich daher vor, das Wrack zu löschen. Außerdem sicherten sie die Unfallstelle und reinigten die Straße von ausgelaufenen Flüssigkeit mit Ölbindemitteln.Kurz nach 17 Uhr konnte die für die Rettungsarbeiten voll gesperrte Straße halbseitig wieder freigegeben werden.