Schwimmunfall:

Badegäste retten Senior vor dem Ertrinken

Im Strandbad Lychen geriet ein Tourist aus Berlin im Wasser in Not. Zum Glück erkannten Besucher am Ufer die Situation und reagierten sofort.

Im Bereich der Bojen des Lychener Strandbades war der Senior in Not geraten.
Benjamin Vorhölter Im Bereich der Bojen des Lychener Strandbades war der Senior in Not geraten.

Im Lychener Strandbad ereignete sich am Freitagnachmittag ein Badeunfall. Ein 80-Jähriger schwamm am Freitagnachmittag nach eigenen Angaben im Großen Lychensee, als er plötzlich einen Hustenanfall bekam. Auf der Höhe der gelben Bojen an der Badestelle geriet er in Not. Er schluckte Wasser und konnte sich nicht mehr über Wasser halten. Seine Tochter und zwei Helfer, die sich am Strand aufhielten, eilten sofort zur Hilfe.

Gemeinsam zogen sie den 80-Jährigen an Land. Dort bekam der Tourist aus Berlin wieder Luft. Die Helfer des Rettungsdienstes und der Notarzt, die in wenigen Minuten zum Strandbad geeilt waren, untersuchten den Senior. Er war mit einem Schrecken davongekommen. Die Freiwillige Feuerwehr Lychen, die mit einem Rettungsboot anrückte, kam nicht mehr zum Einsatz.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung