Angespannte Verkehrssituation:

Baustellen sorgen für Umleitungs-Chaos

Im Bereich Templin, Boitzenburg und Lychen brauchen die Verkehrsteilnehmer derzeit starke Nerven. Ortsdurchfahrten sind gesperrt und sogar auf den Umleitungsstrecken gibt es Probleme.

In Buchenhain prallen gleich zwei Umleitungen aufeinander. Dementsprechend groß ist das Verkehrsaufkommen.
Benjamin Vorhölter In Buchenhain prallen gleich zwei Umleitungen aufeinander. Dementsprechend groß ist das Verkehrsaufkommen.

Die Ortsdurchfahrt durch die Templiner Innenstadt ist seit Freitag aufgrund von Bauarbeiten in der Mühlenstraße für eine Woche voll gesperrt. Die offizielle Umleitung führt über die Landesstraße 217 nach Boitzenburg und von dort über die Landesstraße 15 über Hardenbeck nach Lychen.

Diese Strecke ist zurzeit ebenfalls gesperrt. Der Landesbetrieb für Straßenwesen Brandenburg lässt zwischen Boitzenburg und Hardenbeck die Asphaltschicht erneuern. Sämtlicher Verkehr muss daher von Boitzenburg über Buchenhain in Richtung Lychen rollen. Diese enge und mitgenommene Straße hat ausgerechnet das Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern als Alternativstrecke ausgewiesen. Denn die Ortsdurchfahrt in Fürstenhagen ist ebenfalls gesperrt. "Die zusätzliche Umleitung beengt uns sehr", sagte Jens Mocker vom Landesbetrieb für Straßenwesen Brandenburg. Sie sei ärgerlich, weil es statt der üblichen Vorabsprachen mit den Kollegen aus Mecklenburg-Vorpommern nur eine Anordnung gegeben habe.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung