:

Bieten Cafeteria - Suchen Pächter

Die Gymnasiasten in Templin müssen derzeit auf ein Mittags- oder ein Imbissangebot verzichten. Dabei wurde eine sechsstellige Summe investiert, um gute Voraussetzungen zu schaffen.

Ein Bild aus alten Tagen: In den Umbau dieser Cafeteria im Templiner Gymnasium wurden inzwischen 135 000 Euro investiert.
Sigrid Werner Ein Bild aus alten Tagen: In den Umbau dieser Cafeteria im Templiner Gymnasium wurden inzwischen 135 000 Euro investiert.

Eigentlich war geplant, dass die neue Cafeteria im Templiner Gymnasium nach den Osterferien eröffnet wird. „Das hat leider nicht geklappt“, sagt Jan Lahusen vom Verein „Templiner für Templin“. Dessen Mitglieder hatten sich um einen Anbieter gekümmert, der die Schule mit Mittagessen versorgt. Darüber hinaus war ein Imbissangebot vorgesehen. Jetzt gibt es neue Gesprächstermine.

Der Landkreis Uckermark als Träger hat für den Umbau der Cafeteria immerhin 135 000 Euro ausgegeben. Dazu gehört jedoch nur eine Grundausstattung unter anderem mit Tresenanlage, Kühltheke, Lüftungsanlage und Spülung.

Interessenten können Näheres beim Schulträger erfahren. Telefon: 03984 701003