:

Bundesstraße 109 wegen Bauarbeiten dicht

Zwischen Haßleben und Prenzlau wird ein Stück der B 109 voll gesperrt sein. Pendler in der Uckermark müssen auch noch an anderen Stellen stark sein. 

Der Asphalt auf der Bundesstraße 109 zwischen Haßleben und Prenzlau wird erneuert.
Horst Skoupy Der Asphalt auf der Bundesstraße 109 zwischen Haßleben und Prenzlau wird erneuert.

Kraftfahrer müssen sich auf die nächste Umleitung einstellen. Vom 15. bis 22. Juli wird die Bundesstraße 109 hinter Haßleben in Richtung Prenzlau voll gesperrt. Weil der Straßenbelag hinter dem Ortsausgang bis an die Waldkante porös ist, soll die Fahrbahn abgefräst und neu asphaltiert werden, informierte Straßenmeister Jens Mocker vom Landesbetrieb für Straßenwesen Brandenburg.

In der Region rund um Templin ist das dann die dritte Straßenbaustelle unter Vollsperrung. An der Ortsdurchfahrt in Klaushagen wird bereits gebaut, Mitte Juli sollen die Arbeiten für die Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Hammelspring beginnen. Eine Umleitung für die Baustelle bei Haßleben steht übrigens noch nicht fest. Wenn die Planung dafür abgeschlossen ist, werde sie nicht nur ausgeschildert, sondern die Straßenmeisterei werde dann auch rechtzeitig darüber informieren, so Mocker.