Drei Leichtverletzte:

Crash nach Auffahrt auf die A 11

Jäh gestoppt wurde am Dienstag der morgendliche Berufsverkehr an der Anschlussstelle Greiffenberg Richtung Warnitz. Nach einen Unfall musste die Autobahn komplett gesperrt werden.

Eines der Unfallfahrzeuge landete in den Leitplanken.
Andreas Titze Eines der Unfallfahrzeuge landete in den Leitplanken.

Rettungswagen aus Hohengüstow, Angermünde und Gerswalde sowie Feuerwehren aus Greiffenberg und Gerswalde mussten am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 11 ausrücken. Nach Angaben der Autobahnpolizei hatte ein Pkw, der auf die Autobahn auffahren wollte, den Unfall ausgelöst. Das Fahrzeug war offenbar zunächst mit einem Auto kollidiert, geriet ins Schleudern und streifte dabei einen weiteren Wagen.

Drei Personen erlitten bei dem Unfall nach Aussagen der Autobahnpolizei leichte Verletzungen. Zudem geriet eines der Unfallfahrzeuge in Brand, den die Feuerwehrleute schnell unter Kontrolle bringen konnten. Die Helfer sicherten die Unfallstelle. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei und den Aufräumarbeiten auf der Autobahn blieb die Richtungsfahrbahn nach Warnitz gesperrt.

Zur Unfallursache gab es noch keine Angaben. Sie wird jetzt von der Polizei untersucht.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung