Auszeichnung in Boitzenburg:

Der Landkreis ehrt seine stillen Helfer

Einmal im Jahr, am internationalen Tag des Ehrenamtes, ehrt der Landkreis Uckermark seine freiwilligen Helfer und nennt jene mit Namen, die sonst im Stillen wirken.

Volker und Ludmilla Rehberg wurden für ihr Engagement um den Aufbau der Musik- und Kunstschule "Johann Abraham Peter Schulz" in Schwedt ausgezeichnet.
Sigrid Werner Volker und Ludmilla Rehberg wurden für ihr Engagement um den Aufbau der Musik- und Kunstschule "Johann Abraham Peter Schulz" in Schwedt ausgezeichnet.

20 Ehrenamtler des Landkreises Uckermark wurden am Freitagmittag vom Landrat der Uckermark, Dietmar Schulze, und dem Vorsitzenden des Kreistages Wolfgang Seyfried, für ihre Tätigkeit zum Wohle ihrer Gemeinden, für ihr Engagement in Feuerwehren und Vereinen gewürdigt. Sie wurden mit der Anstecknadel für besondere Verdienste um den Landkreis Uckermark ausgezeichnet.

Dabei handelt es sich um Menschen, die sonst nicht in den Schlagzeilen stehen und ihre Arbeit eher im Stillen leisten, wie der Landrat betonte. Manche von ihnen sind oft 40 Stunden im Monat und mehr zum Wohle der Gemeinschaft, ihrer Dörfer und Feuerwehren im Einsatz. Das Dorfleben würde ohne sie brach liegen. Die Arbeit der Ehrenamtler sei ein "Schaufenster" dessen, was in der Uckermark außer dem möglich ist, was notwendiger Weise nach Gesetz passieren müsse.

 

Hier lesen Sie den kompletten Bericht

Die 20 Auszeichnungen für das Ehrenamt

Matthias Becker, Prenzlau: unterstützt u.a. den Imkerverein, Agenda-Diplom, Einsatz für gesunde Ernährung von Kindern, Spenden für Sport, Verein gegen Leukämie
Friedrich Becker, Prenzlau: setzt sich für Restaurierungen historischer Gebäude ein, u.a. Jacobikirche. Unterstützt mit Sohn Matthias Vermarktung u. Gestaltung der Innenstadt.
Joachim Lüthe, Bertikow: u.a. ehrenamtlicher Bürgermeister u. Ortsvorsteher Bertikow, Mitwirken an der Uckerservice GmbH

Karin Heinke, Neu Zerwelin: Engagement im Berkholzer Kulturverein
Renate Gau, Wichmannsdorf: 40 Jahre bei der freiwilligen Feuerwehr, Mitglied des Gemeindekirchenrates
Klaus-Peter Nittke, Boitzenburg: „Urgestein“ langjähriges Mitglied in der freiwilligen Feuerwehr im Ort
Inge Nitz, Boitzenburg: Engagement in der Ortsgruppe der Volkssolidarität
Andreas Menzer, Milmersdorf: Ortswehrführer und Jugendwart, Ausbildung der Feuerwehrleute
Egbert-Wilhelm Radtke, Mittenwalde: u.a. ehrenamtl. Bürgermeister in Mittenwalde, Einsatz für die Integration von Flüchtlingen
Ulrich Bräuer, Röddelin: vertritt als Kommunalpolitiker Röddelin seit über 20 Jahren in ehrenamtlichen Gremien, u.a. Mitwirken an Gemeindestrukturreform 2003, Ansprechpartner u.a. für Sportler, Feuerwehrleute, Jugendclub und weitere
Volker und Ludmilla Rehberg, Schwedt: Leitung der „Musik- und Kunstschule Johann Abraham Peter Schulz“ seit 20 Jahren
Gustav Haase, Schwedt: Mitwirken an der Gestaltung der Stadt seit 1989 als SPD-Fraktionsvorsitzender
Ursula Birlem, Schwedt: langjährige Behindertenbeauftragte der Stadt, Mitwirken an Behindertenarbeit im Landkreis und Brandenburg
Gunnar Hemme, Schmargendorf: Eigentümer der gleichnamigen Molkerei, die überregional ausgezeichnet wurde, Mitglied im NABU, Partner bei Berufsorientierung in Schulen
Markus Berndt, Schönwerder: Gründer u. Trainer der Fußball-Jugendmannschaft im FSV Bandelow, organisierte u.a. Trikots, Spiele, Sportfest
Michael Kühl, Angermünde: Wahrung des musikalischen Erbes der Stadt, u.a. als Vorsitzender des Fanfarenzuges e.V., musikalische Förderung von Kindern
Marlies Markgraf-Beise, Angermünde: Förderung von Kindern und Jugendlichen, fast 15 Jahre Leiterin der Förderschule „Hildegard und Siegfried Schumacher“, bildungsfördernde Projekte, u.a. Rezitatoren-Wettbewerb, internationale Schul-Kooperationen
Dr. Rotraut Gille, Schwedt: Naturschützerin seit über 50 Jahren, Baumschulgründerin, schlug vor, dass die Stadt Mitglied im Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ wird
Klaus Hirsch, Vierraden: Vorsitzender des Kunstbauwerk e.V., Sanierung der ehemaligen Tabakfabrik zur Begegnungsstätte, Organisation von internationalen Workshops für Jugendliche
Christa Dannehl, Schwedt: unterstützt seit über zehn Jahren Opfer der Reaktorkatastrophe Tschernobyl, u.a. Anastasia Moltschanowa, organisiert Spenden und Vorträge

 

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung