Flutlichtanlage eingeweiht:

Die Kicker sehen jetzt auch das Tor

Ein gutes Händchen beweist der SV Eintracht Haßleben, denn sie erhielten bereits mehrmals eine Spende der Sparkasse Uckermark.

Endlich Licht auf dem Platz - darüber freuten sich die E-Junioren mit Co-Trainer Marcel Würfel.
Ines Markgraf Endlich Licht auf dem Platz - darüber freuten sich die E-Junioren mit Co-Trainer Marcel Würfel.

Wenn die Eintracht-Kicker zum Training gehen, dann ist es in dieser Jahreszeit bereits stockdunkel. Doch das stört die Fußballer nicht mehr, denn eine Flutlichtanlage auf dem Kleinfeldplatz in Haßleben sorgt jetzt für das nötige Licht, damit sie auch das Tor treffen.

Zu verdanken haben die Sportler des SV Eintracht Haßleben diesen Luxus der Sparkasse Uckermark, die mehrmals Geld für die Kicker locker gemacht hat. Vor sechs Jahren war bereits mit 2900 Euro der Grundstein für die Flutlichtanlage gelegt worden, im vergangenen Jahr flossen dann weitere 4350 Euro für die Masten. Bei der offiziellen Einweihung der neuen Flutlichtanlage am Freitag wurden auch die 5000 Euro für die neue Heizung erwähnt, die demnächst für Wärme im Vereinshaus sorgen soll. Immerhin fünf Mannschaften – neben der ersten und zweiten Männer-Elf auch Alte Herren, eine A- und seit diesem Spielbetrieb eine E-Mannschaft – trainieren in Haßleben.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung