:

Diebe räumen Kfz-Werkstatt aus

Groß ist der Schock für Frank Gramowski. Zum zweiten Mal sind Ganoven in diesem Jahr in seine Werkstatt eingebrochen sind.

Frank Gramowski ist geschockt. Zum zweiten Mal haben Einbrecher in diesem seine Kfz-Werkstatt heimgesucht.
Benjamin Vorhölter Frank Gramowski ist geschockt. Zum zweiten Mal haben Einbrecher in diesem seine Kfz-Werkstatt heimgesucht.

30 bis 40 gestohlene Autoreifen, ein entwendetes Kfz-Diagnosegerät, durchwühlte Schränke und Sachschäden - das ist die Bilanz eines Einbruchs in einer Templiner Suzuki-Werkstatt. Einbrecher hatten in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag eine dicke Industrieglasscheibe eingeschlagen und sich so gewaltsam Zugang zu dem Gebäude verschafft, berichtete Inhaber Frank Gramowski. Nach Polizeiangaben liegt der Schaden bei rund 15 000 Euro.

Es ist bereits das zweite Mal in diesem Jahr, dass Einbrecher die Suzuki-Werkstatt in der Zehdenicker Straße heimgesucht haben. Im Juni schnitten Diebe mit einem Trennjäger einen Reifencontainer auf dem Gelände auf und bedienten sich.