:

Diebe scheitern an Apotheken-Safe

Einbrecher hatten es offensichtlich auf Betäubungsmittel und Geld abgesehen.

Hier versuchten Einbrecher, einen Stahlschrank mit Betäubungsmitteln und Geld zu stehlen.
Birgit Bruck Hier versuchten Einbrecher, einen Stahlschrank mit Betäubungsmitteln und Geld zu stehlen.

Es war Donnerstag gegen 1 Uhr früh als bei Alexander Fürtig das Telefon klingelte. „Die Polizei sagte mir, dass in die Apotheke eingebrochen wurde“, sagt der Inhaber der Löwenzahnapotheke. Auf dem Parkplatz vor dem Geschäft lag der Safe, den die Täter aus der Verankerung gerissen hatten. Die Diebe hatten die Eingangstür zerstört und waren offensichtlich gezielt auf Betäubungsmittel und Bargeld aus gewesen. Die Suche von Polizei und Bundespolizei mit einem Fährtenhund blieb ohne Erfolg, jetzt ermitteln die Kriminalisten der Inspektion Uckermark.