Pkw fährt in Holzlaster:

Drei Schwerverletzte nach Zusammenstoß

Zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 109 am Abzweig Milmersdorf wurden am Nachmittag Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr gerufen. Zwei Rettungshubschrauber kamen zum Einsatz.  

Auf der Bundesstraße B 109 zwischen Templin und Fährkrug ereignete sich am Abzweig Milmersdorf am Dienstagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall.             
Uwe Werner Auf der Bundesstraße B 109 zwischen Templin und Fährkrug ereignete sich am Abzweig Milmersdorf am Dienstagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall.  

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagnachmittag gegen 15.45 Uhr nahe Templin ereignet. Auf der Bundesstraße 109 zwischen Templin und Fährkrug waren am Abzweig nach Milmersdorf ein Pkw und ein unbeladener Langholztransporter zusammengestoßen. Dabei sind nach Auskunft des Einsatzleiters der Feuerwehr drei Personen schwer verletzt worden.

Zur Erstversorgung der  Verletzten waren ein Notarzt und die Besatzungen von drei Rettungswagen an der Unfallstelle im Einsatz. Wenig später richtete die Freiwillige Feuerwehr Milmersdorf in der Nähe zwei Landeplätze für die beiden herbeigerufenen Rettungshubschrauber ein.

In der Zeit der Erstversorgung der Verletzten sowie während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten war die Bundesstraße 109 auf dem betroffenen Abschnitt längere Zeit gesperrt. In beiden Richtungen bildeten sich im einsetzenden Berufsverkehr lange Staus.

Bereits am Morgen hatte es einen schweren Verkehrsunfall bei Hammelspring gegeben, der zu stundenlangen Staus auf der Bundesstraße 109 führte.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung