:

Dreister Diebstahl von Bäumen bringt Besitzer in Rage

Seit Jahren kümmert sich Detlef Wunsch um die Apfelbaumallee zwischen Hardenbeck und Falkenhain. Nun wurden ihm wiederholt Bäume gestohlen.

Einzig die Stützstöcke sind Detlef Wunsch geblieben.
Benjamin Vorhölter Einzig die Stützstöcke sind Detlef Wunsch geblieben.

Acht Apfelbäume wurden in der Nacht zu Mittwoch oder Donnerstag aus der Allee zwischen Falkenhain und Hardenbeck gestohlen. Dem Besitzer, Detlef Wunsch vom Archehof Gut Falkenhain, entstand ein Schaden von 500 Euro. Es ist bereits das zweite Mal, dass dreiste Baumdiebe an seiner Allee zuschlagen. Im vergangenen Herbst wurden ihm zwei Apfelbäume gestohlen, schildert Detlef Wunsch. Das wolle er sich nicht noch einmal bieten lassen. Deshalb habe er die Polizei informiert und eine Anzeige wegen Diebstahls gestellt. „Es ist zu einer Serie geworden“, sagt der Betreiber des Archehofes.

Er selbst hat 30 000 Euro in die Apfelbaumallee investiert. „Die Apfelbäume sind für die Allgemeinheit, das macht den Baumdiebstahl umso gemeiner“, fügt er hinzu. Er hofft, dass aufmerksame Hardenbecker den Baumdiebstahl beobachtet haben. Deshalb lobt Detlef Wunsch eine Belohnung von 250 Euro zur Ergreifung der Täter aus. Wer etwas gesehen hat und sachdienliche Hinweise geben kann, die zur Festnahme der Baumdiebe führen, kann sich bei Detlef Wunsch unter der Telefonnummer 0172 3009955 melden.