Ganz schön dreist:

Einbrecher durchwühlt Kindergarten am helllichten Tag

Während die Kinder unter Aufsicht der Erzieher auf dem Spielplatz toben, tobt sich ein Mann innerhalb der Einrichtung aus.

In diese Templiner Kindereinrichtung drang der Mann ein.
Horst Skoupy In diese Templiner Kindereinrichtung drang der Mann ein.

Es ist schon ganz schön dreist, was sich ein circa 30-jähriger Mann am Vormittag in der Templiner Kindertagesstätte in der Robert-Koch-Straße erlaubt hat. Während die dort betreuten Mädchen und Jungen unter Aufsicht der Erzieher auf dem Spielplatz tobten, drang der mutmaßliche Dieb am 24. August in die Einrichtung ein. Dort durchsuchte er mehrere Schränke, wobei er Geld in bisher unbekannter Höhe erbeutete. Gegen 10.30 Uhr soll er hastig die Einrichtung verlassen haben, schildert Stefan Möhwald, Pressesprecher in der Polizeidirektion Ost. Er hofft auf mögliche Zeigenhinweise. Der mutmaßliche Täter hat blond gefärbte kurze Haare, eine untersetzte Figur und einen Rucksack bei sich getragen.

Telefon Polizeiinspektion Uckermark: 03984 350

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung