Kriminalität:

Einbrecher lassen sich von Alarm nicht stören

14 Motorsägen lassen Diebe aus einer Firma im Templiner Gewerbegebiet mitgehen.

14 solcher Motorsägen ließen Diebe unter anderem bei einem Einbruch in ein Unternehmen im Templiner Gewerbegebiet mitgehen.
Patrick Pleul 14 solcher Motorsägen ließen Diebe unter anderem bei einem Einbruch in ein Unternehmen im Templiner Gewerbegebiet mitgehen.

Dreist "bedient" haben sich am Wochenende Einbrecher im Templiner Gewerbegebiet: 14 Motorsägen und zwei Freischneider ließen sie aus dem Unternehmen Saeger & Stolze GmbH mitgehen. Roland Saeger, einer der beiden Geschäftsführer, spricht von einem Sachschaden, der aus seiner Sicht ungefähr zwischen 10 000 und 12 000 Euro liegt.

Die Täter haben ein Fenster eingedrückt, um in das Innere der Firma zu kommen. "Wo die Motorsägen standen, müssen sie genau gewusst haben", so Roland Saeger. Wahrscheinlich hätten die Täter in aller Seelenruhe weitergemacht und noch mehr Geräte weggeschafft, wenn nicht die Alarmanlage losgegangen wäre, vermutet der Geschäftsführer. Seit 1995 hat die Firma ihren Sitz im Gewerbegebiet. Solch ungebetene Gäste ließen sich dort bislang noch nie blicken.