Unfallschwerpunkt:

Fahrzeug rutscht in nasser Kurve gegen Baum

Auf der L 216 zwischen Vietmannsdorf und Gut Gollin hat es am Nachmittag schon wieder gekracht. Der Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber zum Verkehrsunfall gebracht.   

Polizeiobermeister Ralf Schalkowsky leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei, bis der Abschleppdienst vor Ort war.
Sigrid Werner Polizeiobermeister Ralf Schalkowsky leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei, bis der Abschleppdienst vor Ort war.

Zwei Personen sind am frühen Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der L 216 zwischen Vietmannsdorf und Gut Gollin verletzt worden. Bei einer Kolonnenfahrt kam das Unfallfahrzeug nach Zeugenangaben aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Fahrer und Beifahrer waren nach dem Crash noch ansprechbar, beide sollen nur leicht verletzt sein, war von der Polizei vor Ort zu erfahren. Da der Notarzt aus Templin gerade im Einsatz war, musste ein anderer Notarzt mit dem Rettungshubschrauber zum Unfallort gebracht werden. Die Feuerwehr Vietmannsdorf/Dargersdorf sicherte mit fünf Einsatzkräften den Unfallort ab. Etwa eine halbe Stunde war die Straße wegen der Rettungsarbeiten gesperrt. Es ist der zwölfte schwere Unfall in den letzten fünf Jahren an diesem kurvenreichen Abschnitt, wusste Jens Flehmer, Einsatzleiter der Templiner Feuerwehr.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung