Templin surft jetzt mit:

Freies Internet auf dem Markt

Eine gute Nachricht für Templin: Auf dem Marktplatz gibt es ab jetzt kostenlos einen freien Zugang ins Internet. Eine Einschränkung hat der neue WLAN-Hotspot allerdings doch.

Ernst Volkhardt, Geschäftsführer der Tourismus-Marketing Templin GmbH und Harald Jahnke, Chef der Stadtwerke Prenzlau, führen den freien Internetzugang auf dem Templiner Markt vor.
Benjamin Vorhölter Ernst Volkhardt, Geschäftsführer der Tourismus-Marketing Templin GmbH und Harald Jahnke, Chef der Stadtwerke Prenzlau, führen den freien Internetzugang auf dem Templiner Markt vor.

Die Stadtwerke Prenzlau haben am Markt in Templin einen kostenlosen WLAN-Hotspot eingerichtet. Templiner und Touristen können sich ab sofort kostenlos ins drahtlose lokale Netzwerk der Stadtwerke Prenzlau einwählen. Von sechs Uhr morgens bis abends 20 Uhr kann das Internet nun auf dem Marktplatz mit Smartphone, Tablet, Notebook oder Computer für eine Stunde genutzt werden. Einwählen können Nutzer sich über "Stadtwerke_Prenzlau_Hotspot". Ein Passwort wird nicht benötigt.

Die Stadtwerke Prenzlau möchten mit dem WLAN-Hotspot auf ihr Büro am Templiner Marktplatz aufmerksam machen. In Prenzlau werde der auf dem Marktberg eingerichtete freie Internetzugang seit Oktober bereits oft und gern genutzt, sagt Harald Jahnke, Geschäftsführer der Stadtwerke Prenzlau. Für die Tourismus-Marketing Templin (TMT) GmbH ist der Hotspot ein Gewinn. "Wir sind froh, dass wir jetzt die massive Nachfrage nach freiem WLAN decken können", sagt TMT-Geschäftsführer Ernst Volkhardt.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung