Unternehmer mit Herz:

Frieren am Spielfeldrand ist vorbei

Kinder wachsen schnell. Da machen Nachwuchsfußballer keine Ausnahme. Ruckzuck ist die Spielerkleidung zu klein. Hilfe ist deshalb willkommen.

Unternehmer Christian Benzin spendierte den Nachwuchsfußballern vom SC Victoria Templin warme Winterjacken.
Michaela Kumkar Unternehmer Christian Benzin spendierte den Nachwuchsfußballern vom SC Victoria Templin warme Winterjacken.

119 Kinder und Jugendliche trainieren beim SC Victoria Templin und spielen Fußball. Grundsätzlich bezahlt der Verein die Spielbekleidung für den Nachwuchs. Doch jetzt gab es ein Geschenk vom Chef der Templiner Firma Fahrdienstleistungen, Schrotthandel und Bauabfallentsorgung (FSB). Christian Benzin fand, dass die Kinder bei den derzeitigen Temperaturen vernünftige Winterjacken brauchen, sodass die Auswechselspieler nicht am Feldrand frieren müssen.

Vereinspräsident Nico Brückmann freute sich mit den Nachwuchskickern über die neuen Jacken, die nicht gerade billig waren. Schließlich bedeutet die Unterstützung des Unternehmers eine finanzielle Entlastung für den Verein.

Die E-Junioren II liegen derzeit auf dem dritten Tabellenplatz, müssen allerdings auch noch zwei Nachholespiele bestreiten. Zweimal in der Woche treffen sich die Jungs mit Trainer Lars Diers, damit sie auch weiter erfolgreich bleiben.