Suche am Mündesee eingestellt:

Gehören diese Sachen einem Badetoten?

Die Polizei weiß sich keinen Rat mehr. Taucher haben weder einen Ertrunkenen im Mündesee gefunden, noch liegt eine Vermisstenanzeige vor. Doch wem gehören die Bekleidungsstücke?

Dieses Handtuch lag an der Promenade.
Polizei Dieses Handtuch lag an der Promenade.

Noch immer gibt ein Fall eines möglichen Badetoten am Mündesee in Angermünde der Polizei Rätsel auf. Auch nach intensiver Absuche konnte kein Leichnam gefunden werden. Am Sonntagabend hatten Anwohner an der Uferpromenade Bekleidung und Schuhe gefunden. Doch es war keine Person in der Nähe, der diese Sachen gehörten.

Inzwischen hat die Polizei die Suche eingestellt. Jetzt bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Wer kennt die Sachen? Wer kennt jemanden, der diese Sachen besessen hat?

Gefunden wurden ein Badetuch, eine rote Hose, ein paar schwarze Socken und ein paar Gummischuhe. Alle Kleidungsstücke stammen von einem Mann.

Nach wie vor liegt bei der Polizei keine Vermisstenanzeige vor. Deshalb geht sie jetzt davon aus, dass dort jemand seine Kleidungsstücke vergessen hat. Hinweise an die Polizei unter Telefon: 03984 350.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!