Romantik in der Mühle:

Hänsel und Gretel trotzen "Xaver"

Die böse Hexe aus dem Märchen „Hänsel und Gretel“ wird zur romantischen Mühlen-Weihnacht am Sonnabend, dem 7. Dezember, erwartet.

Romantischer kann ein Weihnachtsmarkt kaum sein – die Kulisse an der historischen Wassermühle erinnert fast an das Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.
Privat Romantischer kann ein Weihnachtsmarkt kaum sein – die Kulisse an der historischen Wassermühle erinnert fast an das Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.

Die Helfer der zweiten Mühlen-Weihnacht nahmen den Orkan "Xaver" mit Humor. „Dann gestalten wir erst einmal die Weihnachtsstube“, so Ulrike Hesse auf Nachfrage. Natürlich finde der kleine Weihnachtsmarkt am Sonnabend statt, so die Unternehmerin. In den Morgenstunden wollen sie sich an der Boitzenburger Mühle treffen, um den romantischen Mühlenhof mit Weihnachtsbaum zu schmücken. Ab 12 Uhr erwarten Hänsel und Gretel die Gäste, laden zu Grünkohl, Grillfleisch, Waffeln und Glühwein ein. Nach einer Schnitzeljagd mit der Märchentante und Ponyreiten findet ein Adventssingen bei Kaffee und Kuchen in der warmen Stube statt. Und wer noch ein Geschenk sucht, der wird an den Ständen fündig. „Und wer das Glück sucht, der sollte eines der Lose ziehen“, lacht Andrea Richter. Der Erlös kommt dem Tourismusverein zugute.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung