Streit um Lehrmethode eskaliert:

Hausverbot für den "liben Fata"?

Lychener Kinder lernen nach einer anderen Methode zu Lesen als viele ihrer Altersgefährten in Brandenburg. Auch die Töchter des Landtagsabgeordneten Henryk Wichmann, der das „Lesen durch Schreiben“ in öffentlich in Frage stellt. Der Streit darüber ist eskaliert.

So einen Brief bekam Henryk Wichmann von seiner zehnjährigen Tochter. Seit dem wird über die Lernmethode "Lesen durch Schreiben" an der Lychener Grundschule öffentlich gestritten.
B. Bruck/Montage: N. Teucher So einen Brief bekam Henryk Wichmann von seiner zehnjährigen Tochter. Seit dem wird über die Lernmethode "Lesen durch Schreiben" an der Lychener Grundschule öffentlich gestritten.

Gibt es tatsächlich die von einem großen Nachrichtenmagazin kürzlich ausgerufene „Rechtschreipkaterstrofe“? Spätestens seit der CDU-Landtagsabgeordnete Henryk Wichmann von seiner zehnjährigen Tochter in einem Brief als „liber Fata“ bezeichnet wurde, ist er dieser Meinung. Und hat als Ursache die Methode des „Lesens durch Schreiben“ im Verdacht. Denn danach ist seine Tochter an der Lychener Pannwitz-Grundschule in den ersten Jahren unterrichtet worden.

Zuerst hatte Wichmann sich mit einer „Kleinen Anfrage“ zu diesem Thema an die Landesregierung gewandt, dann machte er den „liben Fata“ in den Medien öffentlich. Seine Kommunikationsversuche mit der Schule selbst gingen offensichtlich schief, denn dort wurde ihm in der vergangenen Woche mit Verweis auf eine „Störung des Hausfriedens“ von der Schulleiterin  ein Hausverbot erteilt - auch darüber hatte der Uckermark Kurier berichtet. „Das Verbot war in dieser Form sicher unangemessen. Diese außergewöhnliche Maßnahme darf nur angewendet werden, wenn eine Gefahr für Leib und Leben besteht“, schätzt Hardy Schalitz, Leiter des zuständigen Schulamtes in Eberswalde, ein. Das Hausverbot wurde deshalb nach wenigen Stunden aufgehoben. Das Schulamt, so Schalitz, will sich jetzt um Vermittlung bemühen und kündigt klärende Gespräche an. „Hier geht es nicht darum, eine wie auch immer geartete Schuldfrage zu klären, sondern wieder Ruhe einkehren zu lassen“. Deshalb will die Schule den Vorgang auch nicht mehr öffentlich kommentieren.

Was hat es aber mit der umstrittenen Methode „Lesen durch Schreiben“ auf sich, die die Gemüter derartig erhitzt? Sie ist nicht so neu, wie die aktuelle Debatte vermuten lässt. Zurück geht sie auf den 2009 verstorbenen Schweizer Reformpädagogen Jürgen Reichen, der das Konzept Anfang der 70er Jahre entwickelte und zunächst in der Schweiz erprobte. Dabei dürfen Kinder zunächst so schreiben, wie sie sie hören, die Worte werden in Laute zerlegt. Seit Mitte der 90-er Jahre werden Elemente der Methode  „Lesen durch Schreiben“ auch an deutschen Schulen verwendet - in allen Bundesländern, aber längst nicht an allen Schulen. In Brandenburg sind es gegenwärtig acht, im Bereich des Staatlichen Schulamtes Eberswalde „drei oder vier“, so Schulrat Schalitz. In Lychen lernen Schulanfänger seit zehn Jahren „Lesen durch Schreiben“. Denn, so Lehrerin Kathrin Schröder, die selbst seit sechs Jahren nach dieser Methode unterrichtet, genau um das Lesenlernen geht es dabei. Ohne die klassische Fibel, dafür mit Texten, die aus dem Erlebnisschatz der Kinder kommen und die sie mit Hilfe so genannter Buchstabentabellen zu Papier bringen. „Parallel dazu werden natürlich die Rechtschreibregeln vermittelt“, sagt die Pädagogin. Denn in Lychen wird, wie an den meisten anderen Schulen, nicht die „reine Methode“ angewendet, sondern Elemente davon. In der dritten Klasse werden die Deutschkenntnisse - also das Lesen, Verstehen und Schreiben - in länderübergreifenden Vergleichsarbeiten getestet. „Alle Schulen in unserem Bereich, an denen nach dieser Methode gelehrt wird, lagen dabei bisher zumindest im Landesdurchschnitt. An der Grundschule Lychen wurden sogar teilweise überdurchschnittliche Leistungen erzielt“, sagt der Schulrat. 

Ihre Meinung ist gefragt: Wie beurteile Sie die Methode "Lesen durch Schreiben"? Schreiben Sie uns einen Kommentar.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung