Voller Energie:

Hort-Bandits räumen mit ihrem Umwelthit Preis ab

Dank viele Ideen der Kinder, einem schreibenden Opa und einem umtriebigen Musiklehrer landen Boitzenburger Hortkinder einen hitverdächtigen Song. Ihr gemeinsamer Einsatz wurde jetzt belohnt.

Die Mädchen und Jungen aus dem Boitzenburger Hort gewannen mit ihrem Energiesparsong einen Preis.
Sigrid Werner Die Mädchen und Jungen aus dem Boitzenburger Hort gewannen mit ihrem Energiesparsong einen Preis.

Kurz entschlossen ist halb gewonnen. Diese Erfahrungen machten jetzt die Mädchen und Jungen der dritten und vierten Klasse des  Boitzenburger Hortes. Eher durch Zufall waren sie auf den Tchibo-Umweltwettbewerb "Kindergie" 2014 aufmerksam geworden.

Eingeladen waren deutschlandweit Kitas, Vorschulen und Schulen, originelle  und lustige "Kindergiespar-Songs" zu den Themen Energie und Klimaschutz zu schreiben.  In gerade mal drei Wochen sammelten die Dritt- und Viertklässler Ideen für ein solches Lied, ein Opa, Hans-Joachim Stahl, half beim Reimen, Musiklehrer Erich Sokolowsky komponierte die Meldodie. In dessen Tonstudio wurde  der Song aufgenommen und auf CD gebrannt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Das Boitzenburger Gemeinschaftswerk gehörte zu den preisverdächtigen Einsendungen. "Wir gewannen 500 Euro", berichtete freudestrahlend Horterzieherin Evi Fritsch.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!