Rohrbruch in der Kurstadt:

Hunderte Templiner ohne Wasser

Bei Bauarbeiten wurde in Templin eine Hauptwasserleitung in der Röddeliner Straße zerstört. Die Konsequenz: Der Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserentsorgung der Westuckermark (ZVWU) muss die Leitung vom Netz nehmen.

Das Rohr einer Hauptwasserleitung ist gebrochen.
Uwe Werner Das Rohr einer Hauptwasserleitung ist gebrochen.

Reparaturarbeiten werden sofort begonnen. Dadurch waren mehrere Hundert Anwohner – vor allem im Bereich Röddeliner Straße und Am Bürgergarten mehrere Stunden lang ohne Wasser. Betroffen waren davon auch die Mädchen und Jungen in der Aktiven Naturschule. Auch der Straßenverkehr kam von der Havarie nicht ungeschoren davon, gab es doch Behinderungen im Baustellenbereich. „Wir hoffen, dass die Havarie vom ZVWU noch am Dienstag behoben werden kann“, so der Templiner Bürgermeister Detlef Tabbert gegenüber dem Uckermark Kurier.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung