Exklusiv für Premium-Nutzer

Spaghettimonster:

„Kappenurteil“ ist für Pastafari ein Erfolg

Darf Rüdiger Weida alias Bruder Spaghettus seine Piratenkappe auch auf dem Foto für den Personalausweis tragen? Das Gericht sagt nein. Trotzdem kann der Kläger dem Urteil etwas Gutes abgewinnen. Und will in die nächste Instanz gehen.

Rüdiger Weida alias Bruder Spaghettus will weiter um die Anerkennung seiner Piratenkappe als offizielle Kopfbedeckung einer Weltanschauungsgemeinschaft kämpfen.
Birgit Bruck Rüdiger Weida alias Bruder Spaghettus will weiter um die Anerkennung seiner Piratenkappe als offizielle Kopfbedeckung einer Weltanschauungsgemeinschaft kämpfen.

Weiterlesen als Online-Abonnent

Wenn Sie bereits Online-Abonnent sind, dann melden Sie sich jetzt an!

Noch kein Online-Abonnent?
Hier geht's zum Nordkurier Online Angebot.