:

Kein Kaffee zur besten Vesperzeit

Wer in Templin am Sonnabend zur Vesperzeit Kaffee kochen wollte, bei dem blieb die Küche kalt. In Teilen der Stadt und in einigen Ortsteilen wie zum ...

Wer in Templin am Sonnabend zur Vesperzeit Kaffee kochen wollte, bei dem blieb die Küche kalt. In Teilen der Stadt und in einigen Ortsteilen wie zum Beispiel in Klosterwalde fiel am Nachmittag um 14.20 Uhr der Strom aus. „Rund 5500 Kunden waren davon betroffen“, informierte gestern Jörg Uwe Kuberski, Pressesprecher der E.ON edis Brandenburg.

Wie er mitteilte, ist die Ursache für den Stromausfall noch nicht gefunden. Allerdings waren durch Schaltungen des Energieversorgers nach 20 Minuten rund 4500 der Stromkunden wieder am Netz, die letzten hatten um 15.40 Uhr wieder Energie.