Polnische Schüler zu Gast:

Kennenlernen im Zwei-Minuten-Takt

Zum zweiten Mal kommen junge Leute aus dem polnischen Tarnowo Podgorne nach Templin. Sie besuchen in der Kurstadt das Gymnasium. Berührungsängste gibt es dank einer pfiffigen Vorstellungsrunde nicht.

Wie beim Speeddating lernten sich polnische und deutsche Schüler im Zwei-Minuten-Takt kennen.
             
Stefan Rikken Wie beim Speeddating lernten sich polnische und deutsche Schüler im Zwei-Minuten-Takt kennen.  

Speeddating einmal anders: Treffen dieser Art, wie sie vornehmlich von Alleinstehenden zelebriert werden, um in kurzer Zeit fremde Menschen kennenzulernen, nutzten junge Leute in Templin. Am Gymnasium der Kurstadt waren Schülern aus dem polnischen Nachbarland zu Gast. Im Dialog miteinander hatte jeder Schüler zwei Minuten Zeit, um sich mit jedem anderen Teilnehmer auf Englisch unterhalten und dabei so viel wie möglich von sich zu erzählen. Eine Vorstellungsrunde mit willkommenen Nebeneffekt, denn so lernte nicht nur jeder jeden kennen, sondern das Eis zwischen den jungen Leuten war sofort gebrochen.

Doch auch außerhalb der Schule erlebten Gäste und Gastgeber viel. Die Schüler aus Tarnowo Podgorne wohnten bei deutschen Gastfamilien. Mit ihren deutschen Austauschpartnern besuchten sie den Deutschen Bundestag in Berlin, die Glashütte in Annenwalde und unternahmen eine Floßfahrt in Lychen. Der Austausch findet nun zum zweiten Mal statt, der Gegenbesuch ist für März des kommenden Jahres geplant.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung