Fahrgäste verärgert:

Kundencenter ohne Vorwarnung geschlossen

Die Fahrgäste standen vor verschlossener Tür. Warum das Kartenhäuschen am zentralen Omnibusbahnhof in Templin am Montag nicht öffnete, erfuhr der Uckermark Kurier auf Nachfrage. 

Das Schalterhäuschen war am Montag zum Ärger der Kunden zu.
Sigrid Werner Das Schalterhäuschen war am Montag zum Ärger der Kunden zu.

Ausgerechnet am Montag, als viele Fahrgäste ihre Wochenkarten holen wollten, war das UVG-Kundencenter am zentralen Busbahnhof in Templin (ZOB) geschlossen. Der Uckermark Kurier fragte beim UVG-Chef Lars Böhme nach. Er teilte mit, dass aus Krankheitsgründen das Kundencenter in Templin nicht geöffnet werden konnte. "Wir bemühen uns, so schnell wie möglich Ersatz zu finden“, so Böhme.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung