Kooperation der Mediziner:

Kurstadt erhält psychiatrische Tagesklinik

Mit einem neuen Angebot zur wohnortnahen medizinischen Versorgung kann Templin ab Februar punkten.

Das Team der neuen psychatrischen Tagesklinik der GLG im Sana-Krankenhaus Templin richtet dieser Tage nicht nur die Räume ein, sondern bereitet unter Leitung von Oberärztin Mariola Zmyslona-Schlak (links) auch schon den Tagesablauf der Patienten ab 2. Februar inhaltlich vor.
Sigrid Werner Das Team der neuen psychatrischen Tagesklinik der GLG im Sana-Krankenhaus Templin richtet dieser Tage nicht nur die Räume ein, sondern bereitet unter Leitung von Oberärztin Mariola Zmyslona-Schlak (links) auch schon den Tagesablauf der Patienten ab 2. Februar inhaltlich vor.

Schon seit einigen Jahren ist die Gesellschaft für Leben und Gesundheit auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten für den Aufbau einer wohnortnahen psychatrischen Tagesklinik für den Raum Templin gewesen. Jetzt hat es geklappt. Das Sana-Krankenhaus stellte dem Mitbewerber in einem bisher nicht ausgelasteten Seitenflügel zwei Etagen zur Verfügung. Ab 2. Februar 2015 werden die ersten Patienten dort Einzug halten, die von einem Team von Ärztin, Psychologen, Ergo- und Bewegungstherapeuten und Pflegekräften versorgt werden.  18 Plätze stehen zur Verfügung.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung