Vermisste Templinerin:

Leiche im Wasser gefunden

Die Polizei hat unter anderem mit Hubschraubern und Hunden nach Manuela R. gesucht. Jetzt gibt es eine traurige Gewissheit. Die 47-Jährige ist tot.

Die Polizei hatte eine aufwendige Suche nach der Frau gestartet.
Patrick Seeger Die Polizei hatte eine aufwendige Suche nach der Frau gestartet.

Die mehr als zwei Monate lang vermisste Manuela R. aus Templin ist tot in Zehdenick gefunden worden. Wie die Polizeidirektion Nord in Neuruppin am Freitag mitteilte, konnte die Identität mithilfe einer Obduktion inzwischen nachgewiesen werden, nachdem die Leiche bereits am Mittwoch im Wasser gefunden worden war.

Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor, hieß es. Die 47-Jährige aus Templin lebte schon seit mehreren Jahren bei ihrem Lebensgefährten in Zehdenick. Am 28. Februar dieses Jahres verschwand die gehbehinderte Frau spurlos. Trotz tagelanger Suche mit Polizeihubschraubern und Spürhunden konnte sie lange nicht gefunden werden.

Nordkurier: Samsung Galaxy Tablet ohne Anzahlung