Handtasche geraubt:

Mann überfällt Seniorin

Vor Weihnachten kam er aus dem Gefängnis. Er brauchte Geld. Da begegnete ihm eine 74-Jährige, und ihm kam eine zündende Idee.

Bei seiner Flucht warf der 24-Jährige die Handtasche einfach weg.
Daniel Naupold Bei seiner Flucht warf der 24-Jährige die Handtasche einfach weg.

Nur fünf Tage nach seiner Haftentlassung ist ein 24-Jähriger erneut straffällig geworden. Am Sonnabend gegen 18.50 Uhr überfiel er eine Rentnerin in Templin und raubte ihr die Handtasche. Die 74-Jährige lief allein die August-Bebel-Straße entlang, als der junge Mann in ihr offenbar das perfekte Opfer sah. Er war zu dem Zeitpunkt mit seinem Fahrrad auf der gegenüberliegenden Straßenseite unterwegs. Plötzlich fuhr er direkt auf die Seniorin zu, packte ihren Arm, entriss ihr die Handtasche und flüchtete. Doch der junge Mann hatte die Rechnung ohne die Zeugen gemacht, die den Überfall aus dem Auto heraus beobachtet hatten. Sie folgten dem Räuber, konnten ihn schnappen und bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten festhalten. Der Beschuldigte saß bis zum 22. Dezember in Untersuchungshaft. Der bestehende Haftbefehl wurde unter Auflagen außer Vollzug gesetzt. Am Sonntag wurde der Wiederholungstäter erneut dem Haftrichter vorgeführt.

Nordkurier digital: Jetzt 6 Wochen zum Sonderpreis testen!